11. Wirtschaftsschau von 1. bis 4. September 2016

2016/09/01 15:00:00

Zum 11. Mal: WirtschaftsSchau inVIB – Leistungsschau aller Branchen

Über 100 Aussteller, ein Gesamtareal von über 12.000 Quadratmetern, ein attraktives Rahmenprogramm und vor allem der freie Eintritt sind zugkräftige Argumente für den Besuch der WirtschaftsSchau inVIB. Ca. 25.000 Besucher fanden 2014 zur Jubiläumschau den Weg nach Vilsbiburg und stellten der größten Verbrauchermesse im Landkreis Landshut ein tadelloses Zeugnis aus: Die WirtschaftsSchau inVIB bietet ein „Rund-um-Paket“ für die ganze Familie, von der Kinderbetreuung über den Handwerkerhof, dem Ausstellerpark bis hin zum Autozelt und Freigelände. Das große Interesse bei den Besuchern erklärt auch die große Nachfrage bei den Ausstellern.

Vom Weltunternehmen bis zum Ein-Mann-Handwerksbetrieb bietet die Schau wieder für jeden Interessenten die passenden Ansprechpartner.

Der Handwerkerhof im Freigelände trägt zum hohen Niveau der Messe bei: Hier können Besucher das Handwerk zum Anfassen erleben. Von Freitag bis Sonntag zeigen Handwerksbetriebe in Livepräsentationen ihre Kunst (siehe eigener Bericht). Die Kinderbetreuung durch das Team des Kindergartens St. Elisabeth rundet das Rahmenprogramm ab. Um nichts dem Zufall zu überlassen, stehen zur Information für die Besucher und zur Unterstützung der Aussteller Messe-Scouts zur Verfügung. Auch für das leibliche Wohl ist mit einem eigenen Bewirtungszelt bestens gesorgt.

„Es ist das vorrangige Ziel der WirtschaftsSchau inVIB, die Attraktivität des Standorts Vilsbiburg weiter auszubauen. Mit ca. 100 Ausstellern, wovon der Großteil aus dem Altlandkreis Vilsbiburg stammt, bieten wir den Besuchern zur 11. Auflage der Ausstellung ein großartiges Angebot und entsprechen den Anforderungen einer regionalen modernen Messe“, so der Vorsitzende des WirtschaftsForums Klaus Hoffmeister bei der ersten Pressekonferenz des WirtschaftsForums. Um allen Nachfragen gerecht zu werden, wird die Ausstellungsfläche voraussichtlich ein weiteres Mal vergrößert werden, denn bei den Ausstellern ist ein Trend hin zu größeren Ausstellungsflächen erkennbar. Zudem nutzen viele Unternehmen die Chance, sich als kompetenter Ausbildungsbetrieb zu präsentieren.

Auch mehrere neue Aussteller lassen sich bereits vom hervorragenden Konzept – einer regieonalen Messe mit hoher Wertigkeit – überzeugen.

Mit besonderer Freude übernimmt Landrat Peter Dreier zum 2. Mal die Schirmherrschaft über die Messe: „Die WirtschaftsSchau inVIB ist eine ideale Plattform für heimische Betriebe, um sich zu präsentieren und Kundenkontakte zu knüpfen. Ob Handwerker, Dienstleister, Industriebetriebe oder Handel – alle Bereiche der Wirtschaft können hier ihre Kompetenz sowie hohe Qualität unter Beweis stellen und unsere Region großartig präsentieren.“

weiterlesen

Das gibt's zu sagen

Es handelt sich um eine attraktive Ausstellung , die äußerst professionell aufgezogen wird; das höre ich stets von Besuchern und Ausstellerkollegen. Ich sehe auch die hohe Qualität der Aussteller, nicht nur hinsichtlich deren Produkte, sondern auch was die Qualität der Stände anbelangt. Hier dabei zu sein ist für mich eine angenehme Pflicht.

Christian Hammer
Der Hammer

Mit einem eigenen Stand auf einer Messe wie dieser haben wir den direkten Kundenkontakt und in den vielen Gesprächen können wir auf die Fragen und Anliegen unserer Kunden direkt eingehen. Hier leben wir unseren Slogan “Ihr Servicepartner vor Ort“.

Wolfgang Schmid
Aussteller von den Stadtwerken

Bei der Wirtschaftsschau gewinnen wir viele neue Kontakte. Nicht selten kommen Kunden nach über einem Jahr auf uns zu, nachdem Sie sich während der Ausstellung informierten.

Hermann Fertl
Aussteller

Grußworte

Klaus Hoffmeister

Vorsitzender Wirtschaftsforum

Helmut Haider

Erster Bürgermeister

Peter Dreier

Landrat und Schirmherr